One Shot: Zwei Minuten vor dem Sturm

Ein Bild aus dem letzten Familienurlaub kurz vor Ostern. Durchwachsenes Wetter, kalt und regnerisch. Zu dieser Jahreszeit ist das kleine Örtchen Rerik an der Ostsee noch nicht überfüllt. Die Steilküste verleiht der Gegend etwas Raues, Ungeschliffenes, erst recht, wenn ein Sturm über dem Meer aufzieht.

fx150_00001_miko
Vor dem Sturm. Tatsächlich waren wir zehn Minuten später alle bis auf die Haut durchnässt. Blende 2.8 und 1/200s bei ISO 100.

Ich hatte zwei Kameras im Urlaub dabei: die Zeiss Ikon mit drei Objektiven zwischen 28mm und 90mm sowie die Panasonic FX150, eine kleine digitale Kompaktkamera, die eigentlich meiner Tochter gehört. Tja, was soll ich sagen – die FX150 war immer dabei, weil sie wirklich in jede Hosentasche passt. Und sie lieferte bessere Ergebnisse, als ich erwartet hätte.

14,7 Megapixel, optische Bildstabilisierung und ein gutes Leica Vario-Elmarit stellen schon eine erstaunliche Ausstattung dar, aber besonders erfreulich ist die Möglichkeit, RAW-Dateien aufzunehmen. Damit wird die kleine Kompakte zu einer Spitzenkamera in ihrer Klasse – zu einer Spitzenkamera, die leider nicht mehr hergestellt wird.

Related posts

Leave a Comment