One Shot: Einsamkeit der Ameise

In jedem Frühjar finde ich es faszinierend, wie Ameisen die Knospen der Pfingstrosen bevölkern. Vermutlich haben sie dafür sogar gute Gründe, die mit irgendeiner Süßigkeit zu tun haben – aber darüber weiß ich nichts Genaues, will es vielleicht auch gar nicht genauer wissen. Mir genügt schon die fotografische Gelegenheit, diesmal genutzt mit der Sigma SD15 und dem 3.5/180 Macro.

ameisen_01a_miko
Gnadenlos eingefangen mit Blende 8, 1/320s bei ISO 800.

Ich denke, zur Leistungsfähigkeit des 180er Macro muss man nicht viel sagen. Die fotografische Situation war denkbar einfach: aus der Hand fotografiert mit manueller Fokussierung.

Da es sich bei dem Bild um einen vergrößerten Ausschnitt handelt, noch ein paar Worte zur Bildbearbeitung. Die RAW-Datei habe ich in Adobe Camera Raw entwickelt, um es danach in Photoshop Elements 8.0 weiter zu bearbeiten: Ausschnitt festlegen, leichte Tonwertkorrektur und Farbanpassung durchführen, verkleinern und dann noch minimal nachschärfen – et voilà!

Für einen 10x15cm Ausdruck habe ich das Bild übrigens in Sigma Photo Pro 4.2.2 entwickelt und in doppelter Größe abgespeichert, um für den Ausschnitt einige Pixel-Reserven zu erhalten.

Und nun sichte ich mal den Rest der Serie …

Related posts

Leave a Comment