Neu eingetroffen: Zeiss Biogon 2.8/25 ZM

Meine Vorliebe für hochwertige, manuell zu fokussierende Objektive führt mich auch diesmal zu einem Zeiss Biogon – und hier wird es dann auch schon so richtig weitwinkelig, nämlich mit dem Zeiss Biogon 2.8/25mm. Auch dieses Objektiv genießt einen hervorragenden Ruf, gilt als ausgesprochen scharf und verzeichnungsarm, aber natürlich ist es auch nicht völlig frei von Nachteilen, die man allerdings beim Kauf eines solchen Objektivs bereits im Voraus bedenkt.

zeiss_biogon_25mm_02_miko
Zeiss Biogon 2.8/25 ZM.

Die wichtigste Einschränkung ist für jemanden, der noch nie mit einer Messsucherkamera fotografiert hat, wahrscheinlich nicht so leicht nachvollziehbar, aber in der Regel wird man für die artgerechte Verwendung des Objektivs einen zusätzlichen Aufstecksucher benötigen, der überhaupt das Bildfeld der 25mm Brennweite abdeckt, denn die meisten Messucher hören bei 28mm auf (und selbst die sind nicht immer gut zu überblicken). Eine Ausnahme ist hier die Voigtländer Bessa R4 (M oder A), die über einen speziell für Superweitwinkel (bis 21mm) konstruierten Messsucher verfügt.

Ein entsprechender Aufstecksucher von Zeiss kostet allein schon EUR 350,00, und erst damit wäre das Objektiv eigentlich komplett. Es sei denn, man adaptiert das Biogon an eine dafür geeignete Systemkamera wie zum Beispiel die Ricoh GXR mit A12 Mount, also mit Anschluss für das Leica M-Bajonett. Bei einem Crop-Faktor von 1,5 werden die sehr weitwinkeligen 25mm jedoch zur moderaten 36mm Brennweite, also gewissermaßen zweckentfremdet.

zeiss_biogon_25mm_03_miko
Ricoh GXR mit Zeiss Biogon 2.8/25 als moderate 35mm Brennweite.

Aber selbst der Crop-Faktor ändert nichts an der optischen und haptischen Qualität des Objektivs, zumal es sich gut mit der wunderbaren Ricoh GXR verträgt. Anders dürfte es mit der Sony NEX-7 aussehen, deren Sensor schon mit dem 35mm Biogon seine Problemchen hat. Das 25mm Biogon werde ich erst gar nicht an der NEX-7 testen, denn die habe ich inzwischen bereits verkauft.

zeiss_biogon_25mm_01_miko

Related posts

One thought on “Neu eingetroffen: Zeiss Biogon 2.8/25 ZM

  1. marc

    Eine superbe Linse… leider extrem teuer, aber CZ eben. Ich muss mich mit meiner alten Sony R1 begnügen, doch das Zoom ist nach wie vor Klasse.

Leave a Comment